ERFURT – BUGA – WOHNMOBIL

Stellplatz Tor zur Stadt Erfurt / Foto Lebensdomizile weltweit

Neu und bis auf das Sanitärgebäude fertiggestellt, großzügig angelegt und super einfach anzufahren, auch für große Reisemobile: Der Wohnmobilstellplatz „Tor zur Stadt Erfurt“. Alles in unmittelbarer Nähe zur 2021er Hauptattraktion der thüringischen Landeshauptstadt: Die BUGA!

Mit Vorfreude und Neugierde kommen die Wohnmobilisten aus nah und fern und verbringen gerne ein paar erholsame Urlaubstage auf dem mitten im Grün oberhalb der Messe und am Stadtrand gelegenen Stellplatz. Kaum eingecheckt und geparkt, geht es los: Tisch und Stühle raus, Markise ausfahren. Bequeme Schuhe an, Fahrräder vom Träger oder den Roller aus der Heckgarage. Die Erkundung der abwechslungsreichen Erfurt-Highlights, ein Abendessen in einem der zahlreichen Lokale in der Altstadt oder einfach treiben lassen, all das ist Faszination Erfurt.  

Dieser, mit derzeit 48 Plätzen angelegte Wohnmobilstellplatz – auf den Erfurt gefühlt schon sehr lange gewartet hat – ist gut frequentiert, wie wir Ende Juni feststellen dürfen. Und ja, wir erlauben uns das genauso zu schreiben, schließlich sind wir Reisejournalisten und Buchautoren und recherchieren und berichten seit Jahren in und aus Deutschland sowie der Welt rund um die Themen Wohnmobilreisen und Wohnmobiltouren. Selbstverständlich spielt dabei auch unsere persönliche Beziehung zu Erfurt eine Rolle. Ist die Stadt seit dem Umzug von der Deutschen Weinstraße vor bald drei Jahren doch unsere Wahlheimat.

Hilfreich sind die direkte Anbindung an den Radweg Richtung Innenstadt und die nahe gelegene, weil fußläufig erreichbare Straßenbahnhaltestelle. Alle innerhalb der Stadt angebrachten Hinweisschilder leiten zu Sehenswürdigkeiten und BUGA-Hotspots. Der neu gestaltete Petersberg fasziniert dabei genauso wie die klassischen Ziele mit Krämerbrücke, Dom oder Rathaus.

Für eine kurze Pause und zum Innehalten laden begrünte und blühende Erholungsoasen überall in der Stadt ein. Zusätzlich empfehlenswert für alle Wohnmobilfans, die ein paar Tage länger in der Stadt bleiben: Nach ganz viel BUGA und Altstadtflair mit Sandmännchen und Pitti Platsch lohnt mit (oder ohne) Kinder übrigens ein Radausflug Richtung Norden. Entlang des Gera-Radwegs, vorbei an zahlreichen, abwechslungsreichen und frei zugänglichen Spielplätzen warten hier zudem das Nordbad oder die Skateranlage. Der Gera-Radweg Richtung Süden punktet u.a. mit dem BUGA-Außenstandort beim Schloss Molsdorf sowie dem immer „näher kommenden“ Thüringer Wald. Wer hier übrigens zu weit radelt, weil es doch ach so schön ist, kommt an einigen Standorten per Bahn bequem wieder zurück nach Erfurt.  

Unsere eindeutige Empfehlung: Es lohnt sich! Erfurt hat sich enorm aufgehübscht und heißt nun auch seine Wohnmobil fahrenden Gäste herzlich willkommen!

Tja wer weiß, vielleicht treffen wir uns ja irgendwo!

Viel Spaß und gute Reise

Euer Lebensdomizile weltweit Team

Petra und Martin

Weitere Tipps und Links:

Lust auf noch mehr Thüringen mit dem Wohnmobil? Unser Buch „Das große Wohnmobilbuch Deutschland“ mit einer extra großen Thüringentour:  https://www.petra-lupp.com/das-grosse-wohnmobilbuch-deutschland/

ERFURT – BUGA – WOHNMOBIL ist ein Beitrag im Rahmen der Blogparade „Thüringen wieder entdecken“ des Thüringer Bloggernetzwerks „Thüringen bloggt“.

Stellplatz Tor zur Stadt Erfurt: https://www.erfurt-wohnmobil.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.